Frose - Stiftskirche *
Die heutige Stiftskirche ist in ihrem Grundriss jene von 950, wie sie durch den Markgrafen Gero gegründet wurde. Besonders der Westbau und das Hauptschiff sind als Bestandteile der Kirche von 950 erhalten geblieben.
Geschichtliche Daten:
- 961 wurde das Stift Frose Gernrode unterstellt.
- um 1140 Zerstörung des Chorbaues und Teilen der Apsis.
- um 1170 Neuaufbau des Chores und Teilen der Apsis.
- 12. Jh. Versuch des Aufbaues von 2 Rundtürmen auf bestehendes Westwerk ( Turmeinsturz)
- 14. Jh. Aufbau der rechteckigen Türme
- um 1890 Grundsanierung der Kirche

- 2007 Orgel- und Emporenausbau; Freilegung der ältesten erhaltengebliebenen Nonnenempore (um 950) Deutschlands, die sich in hervorragendem Zustand befindet.

  1075 JAHRE FROSE IN ANHALT (936-2011)
  
Festwoche vom 13.-21.08.2011